Das Haut-Laser-Zentrum

Laser-/Faltenbehandlungen

Einblicke in unsere Arbeit.

Die Durchführung von Faltenbehandlungen in unserem Zentrum

Auch kosmetisch störende Falten können gut behandelt werden.

 

 

Allgemein entstehen Falten durch einen Alterungsprozess in der Haut. Dabei kommt es zu einer Zerstörung von elastischen Fasern in der Haut. Auch das Kollagen wird weniger und das Muskel- sowie Fettgewebe sind reduziert. Durch spezielle Behandlungsmethoden ist es möglich, diese störenden Falten zu glätten oder zu beseitigen. Dazu stehen verschiedene Varianten zur Verfügung.

Eine Möglichkeit ist die Behandlung mit Botulinumtoxin vom Typ A. Hiermit können Mimikfalten gut beeinflusst werden. Häufig wird diese Methode bei den sogenannten Krähenfüßen, also den seitlichen Augenfalten angewendet. Auch bei Stirnfalten, auch "Zornesfalten" genannt, wird dieses Verfahren gerne angewendet. Weitere Möglichkeiten der Anwendung dieser Substanz ist die Behandlung von Zähneknirschen und der Schwitzbehandlung der Achseln. Ebenso können herabgezogene Mundwinkel beseitigt werden. Die Behandlung mit Botulinumtoxin kann man auch mit einer Faltenbehandlung mittels Hyaluronsäure kombinieren. Dadurch können noch bessere Effekte erzielt werden.

Hyaluronsäure ist ein natürlicher Bestandteil der Haut und des Bindegewebes. Durch eine Faltenunterspritzung können diese geglättet werden. Das verwendete Material ist mit der im Menschen vorkommenden Hyaluronsäure identisch. Es besteht eine geringere Allergiegefahr als bei der Verwendung von Kollagen. Mit diesem Verfahren können beispielsweise Nasolabialfalten, Lippenfältchen, Mundwinkelfalten oder Marionettenfalten beseitigt werden. Weitere Einsatzgebiete sind der Volumenaufbau am Jochbogen sowie eine Vergrößerung des Lippenvolumens.

Durch den Einsatz von Polymilchsäure kann weiterhin der körpereigene Kollagenaufbau beispielsweise im Wangenbereich stimuliert werden. Dadurch kommt es zu einer Straffung der Haut. Diese entspricht der eines milden Liftings. Mit dieser Methode können auch tiefere Falten, wie zwischen Nase und Mund oder Hohlwangen des unteren Gesichts behandelt werden. Da diese Substanz vom Körper nur langsam abgebaut wird, ist der Effekt meistens lang anhaltend bei einer guten Verträglichkeit. Häufig sind zwei Sitzungen notwendig.

 

Die Durchführung von Laserbehandlungen in unserem Zentrum

Was können wir alles mit dem Laser behandeln?

 

 

Mit dem Laser können die unterschiedlichsten Krankheitsbilder behandelt werden. Für dieses Verfahren ist ein breites Einsatzspektrum bekannt. Diese moderne Therapie macht es möglich, Erkrankungen zu behandeln, für die es vorher keine ausreichenden Möglichkeiten gab. Es stehen verschiedene moderne Lasertypen zur Verfügung, wobei jeder sein bestimmtes Einsatzgebiet hat. Mit dem KTP-Laser können sehr gut Gefäßerweiterungen, Couperose, Besenreiser, Warzen oder auch Xanthelasmen beseitigt werden. Xanthelasmen sind gelbliche Ablagerungen von Stoffwechselprodukten, Cholesterin, meistens am Augenlied. Ebenso wurden gute Ergebnisse bei der Beseitigung von Blutschwämmchen, sogenannte Hämangiome, erzielt, da die Wellenlänge dieses Lasertyps gut vom roten Gewebe des Hämangioms aufgenommen wird.

Eine weitere Möglichkeit ist die Anwendung von einem CO2-Laser. Hiermit können vor allem Alterswarzen, Fibrome, Warzen oder gutartige Gewebewucherungen entfernt werden. Fibrome stellen dabei gutartige Hautanhängsel dar. Weitere Einsatzgebiete sind die Aknebehandlung, Narben, Pigmentstörungen oder bestimmte Hautkrebsvorstufen (aktinische Keratosen).

Unser Laserzentrum verfügt auch über einen Q-switched NdYag-Laser. Hiermit können beispielsweise Altersflecken, Tätowierungen, ein Permanent Make-up der Augenbrauen, pigmentierte Fremdkörpereinsprengungen oder allgemein störende Pigmentflecken entfernt werden. Gute Ergebnisse wurden auch bei sonnengeschädigter, vorgealterter Haut mit Falten und Altersflecken erzielt.

Mit dem verfügbaren Diodenlaser Light sheer kann unerwünschte Gesichtsbehaarung oder auch Körperbehaarung entfernt werden. Hiermit können dunkle, also pigmentierte Haare dauerhaft beseitigt werden. Allerdings ist es nicht möglich, blonde und weiße Haare mit diesem Laser dauerhaft zu entfernen, da der Angriffspunkt das Pigment ist. Auch bei rötlichen Haaren ist nur mit einem begrenzten Erfolg zu rechnen. Nicht möglich ist außerdem eine Behandlung direkt am Auge.

Als begleitende Behandlung von hartnäckigem Nagelpilz kann zusätzlich der FOX Dioden Nagellaser verwendet werden. Durch die spezielle Wellenlänge von 1064 nm ist der Laser in der Lage, den Nagelpilz und dessen Sporen abzutöten.

Eine Laserbehandlung ist in den meisten Fällen schmerzarm oder auch schmerzfrei. Häufig werden mehrere Sitzungen durchgeführt.